Workshop Details

Wo bin ich und wenn ja wie viele: Spatial Analytics mit Microsoft Power BI

Täglich werden unglaubliche Mengen an Daten rund um den Globus generiert: pro Minute 500.000 Twitter-Posts, 50.000 Instagram-Fotos und über 4 Millionen Google-Suchanfragen, aber auch Sensordaten aus der IoT-Welt im Petabyte-Bereich und natürlich GPS- bzw. Geo- und Trackingdaten diverser großer und kleiner Endgeräte, von der Fitnessuhr über das Smartphone bis zum Auto. Die an den verschiedensten Stellen aufgebauten Datenpools sinnvoll auszuwerten und in Geschäftsmodelle zu gießen ist heute eine der Schlüsselaufgaben für viele Unternehmen.

bridgingIT unterstützt Kunden und Partner bei diesen Analytics-Projekten und kann im Teilbereich der Geodaten-Analyse (Spatial Analytics) sowie der Indoor-Navigation mit der DeepMap-Technologie als Eigenentwicklung auf viele erfolgreiche Projekte zurückblicken, von der Hannover Messe bis hin zur CES in Las Vegas, sowohl für Besucher als auch für Aussteller und Organisatoren: In welcher Halle ist welcher Stand und wie finde ich dort hin? Wir kanalisieren sich die Besucherströme?

In dieser Session zeigen erfahrene Senior Consultants gemeinsam mit jungen bridgingIT-Kollegen aus den Reihen der KIT-Absolventen den Aufbau eines Microsoft Power BI-Dashboards zur Darstellung und Analyse von Aufenthaltsorten und Bewegungen fiktiver Besucher einer Messeveranstaltung. Von der Beschaffung der Positionsdaten und deren Inhalte bis hin zum Kartenmaterial des Messestandorts mit Hallen und Ständen schauen wir uns an, was für die die Erstellung eines interaktiv bedienbaren Reports benötigt wird und wie die einzelnen Elemente zusammengeführt werden können.

Schwierigkeit: Advanced


Referenten: tbd

  Zur Übersicht externer Workshops