Workshop Details

Die Agilitätslüge – Warum Du mit Methodik allein keine Organisation veränderst

Längst ist das Thema „Agilität“ in Business-Kontexten in aller Munde. Branchen-unabhängig werden Projekte „agil“ aufgesetzt, ganze Organisationseinheiten „agilisiert“. Ob zu SCRUM, SaFE, LeSS, Kanban oder eine der Myriaden anderer agiler Ansätze gegriffen wird, eines lässt sich dabei allzu oft konstatieren: Die meisten Organisationen scheitern daran Agilität zum Leben zu erwecken. Der Erfolg bleibt aus, immer wieder wird sich enttäuscht abgewandt und zu alten Vorgehensweisen zurück gekehrt. Zurück bleibt die vermeintliche Erkenntnis, dass „die“ Agilität auch nur „so ein Trend“ ist, der seine vollmundigen Versprechungen nicht hält.
Unsere These: Weil die vorliegende Organisationskultur im Widerspruch zu agilen Werten steht. Auch, wenn es verlockend klingt einen Methodenkoffer in die Hand zu nehmen, der viele Werkzeuge enthält, um „Agile“ in Teams, Abteilungen oder ganzen Organisationen einzuführen.
Deswegen: Wenn Du an einem Workshop teilnehmen möchtest, in dem Du möglichst viele Methoden und Tools kennen lernst, die Du mit nach Hause nehmen kannst, dann sind wir nicht die Richtigen.
Wir wollen mit Euch kein reines Methodenfeuerwerk zünden, denn um in unserem Alltag erfolgreich „Beratung zu machen“, braucht es deutlich mehr. Wir wollen mit Euch wortwörtlich hinter den Schein schauen #DadJoke und u.a. den Kulturansatz von Edgar Schein unter systemischen Aspekten näher beleuchten.
Wir möchten mit Euch in die Praxis eintauchen, indem wir uns anschauen
– warum Kulturanalyse so wichtig ist,
– wie eine agile Kulturtransformation funktionieren kann und
– was Change Management damit zu tun hat.
Neben dem obligatorischen Input-Teil wird unser Workshop den Fokus auf den Austausch im Plenum und/oder Gruppen sowie die gemeinsame Erarbeitung von Lösungsansätzen zu unseren Cases legen.
Unsere Zielstellung: Wir sind nach einer Recruiting-Auszeit wieder aktiv auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs. Da zu dem Spiel immer Zwei gehören, werden wir Euch in unserer Session einen möglichst realistischen Einblick in den CPC Berateralltag geben – fachlich, inhaltlich und persönlich. Am Ende sollt Ihr wissen, ob Beratung, insbesondere CPC Beratung, eine Berufsschiene ist, die Ihr Euch vorstellen könnt.
Wir freuen uns auf Euch!

Achtung: Solltest du zu diesem Workshop zugelassen werden, verpflichtest du dich für eine Teilnahme am Workshopsequel, welches Donnerstagabend (11.11), 19:00 – 21:00 Uhr. Es gilt der Verhaltenskodex.


Referenten:

  Zur Übersicht externer Workshops